35,00

Blomberg erfahren

Blomberg auf dem Segway genießen

Blomberg
ca. 1 Std.
geführte Tour
mind. 6 Personen
35,00 EUR p.P.
Termine & Buchung

Zunächst gibt es eine gründliche Einweisung bezüglich der Handhabung des Segways.

Wir fahren vom Burghotel, Pideritplatz, die Brinkstraße hinab, durch das geschichtsträchtige alte Stadttor „Niederntor“ auf den Neuen Weg. Am Gut Blomberg biegen wir links ab und fahren auf den „Hurn“ , wo wir einen wunderbaren Blick auf die Altstadt und ihrer Umgebung haben. Wieder in der Stadt fahren wir durch die Siedlungen Bexten und Steinkuhle zum Schulzentrum.
Von hier gleiten wir hinab zum Hamburger Berg und streifen das größte Blomberger Betriebsgelände der Firma Phönix. Über ein Teilstück der alten Bahnlinie Blomberg-Schieder fahren wir um den Kreisel in die Schiederstraße. Ab jetzt geht es wieder, über die Bahnhofstraße, in die Altstadt.
Durch gemütliche Straßen mit schönen Fachwerkhäusern landen wir schließlich auf dem Marktplatz bei unserer bekannten Blomberg Bürgerin Alheyd Pustekoke. Nun fahren wir noch am ältesten Gebäude Blombergs, dem Martiniturm, vorbei zurück zu unserem Ausgangspunkt. Eventuell ist ein Abstecher auf den Weinberg möglich, wo wieder Weinanbau stattfindet.
Alternative
Die Wege am Hurn sind nicht bei jeder Witterung befahrbar. Wir fahren dann auf der alten Bahntrasse in
Richtung Schieder zum Flugplatz Borkhausen, mit einem ähnlich schönen Ausblick.
Anmeldung möglichst bis 1 Woche vor der Tour auch bei Blomberg Marketing

Bitte wählen Sie einen Termin

Kein passender Termin dabei? – Planen Sie hier Ihre individuelle Tour!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Touren. Bitte beachten Sie folgende Hinweise und Informationen zu einer Buchung:

Bitte geben Sie bei Ihren Buchungen immer vorab an, ob sie Gutscheine einlösen möchten und halten sie dazu die Gutscheinnummer bereit.

  • Eine Buchung ist per Telefon und Online-Formular möglich. Um immer Ihren Wunschtermin zu bekommen, sollte die Buchung so früh wie möglich erfolgen.
Bezahlung
  • Die Bezahlung ist in bar vor Antritt der Tour möglich.
  • Für Geschäftskunden / Firmen können wir 14 Tage vor der Tour eine Rechnung ausstellen. Diese ist dann innerhalb dieser 14 Tage auszugleichen.
Rücktritt/Stornierung
  • bedürfen der Schriftform (z.B. Email).
  • Leider können wir bei einer Krankheit am Tour tag (Nichterscheinen) keine Kulanz zeigen und es fallen 100 %ige Gebühren an. Persönliche Belange wie z.B. eigene Krankheit oder die Pflege von Angehörigen, evtl. Stau bei der Anreise, das Nichtvorhandensein eines Babysitters, plötzliche Dienstreisen oder dergleichen sind KEIN Grund, kostenfrei stornieren zu dürfen. Bitte haben Sie auch für uns Verständnis, da wir speziell diesen Platz reservieren und für Sie das Gerät transportieren und eventuell anderen Kunden absagen müssen

Folgende Gebühren Fallen an:

  • Bis 7 Tage vor dem Termin – kostenlos.
  • Bis 4 Tage vor dem Termin – 50%.
  • Innerhalb von 4 Tagen vor dem Termin – 90%.
  • Nichterscheinen – 100%.

Wenn Taggleich der Tour Stornierungen / Umbuchungen erfolgen, wird der Tourenpreis in voller Höhe in Ansatz gebracht. Auch Gutscheine verlieren ihre Gültigkeit und es erfolgt keine Rückerstattung.

Absage aufgrund widriger Witterungsumstände
  • Dem Tourteilnehmer steht NICHT das Recht zu, Reservierungen aufgrund „schlechten Wetters“ von seiner Seite aus kostenfrei stornieren zu dürfen.
  • Bei Dauerregen, Gewitter oder Sturm muss die Segway-Tour leider wegen höherer Gewalt abgesagt werden. In einem solchen Fall erfolgt eine telefonische Benachrichtigung etwa eine bis zwei Stunden vorher. In diesem Fall erhalten Sie nach Absprache einen Ersatztermin. Sollte eine Rückzahlung gewünscht werden, so wird eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 10 Euro fällig.
  • Der Veranstalter führt geplante Touren auch bei Regen (bis ca. 20mm/h) durch und gibt auf Wunsch ein kostenloses Regencape pro Teilnehmer aus. Wer beim eintreffen des Termins für sich selber endscheidet nicht mitzufahren werden 50 % vom geplanten Tour Preis berechnet.
  • Bei sehr schlechtem Wetter direkt beim Tourstart behält der Veranstalter sich vor, die Tour in Absprache mit den Teilnehmern abzusagen. Sollte es zu einer Absage kommen, fallen natürlich für den Teilnehmer keine Kosten an – Anfahrtskosten o.ä., die aus einer Absage entstehen, können aber nicht erstattet werden. Bei während der Tour einsetzendem Unwetter (z.B. Starkregen) behält der Veranstalter sich aus vor, den Tourverlauf zu ändern, die Tour zu verkürzen oder die Tour vorzeitig komplett abzubrechen.